• Bahnhofstr. 3-9 / 69469 Weinheim
  • 06201 - 13151
  • Mo: 8 - 13 & 14 - 16 • Di: 8 - 13 & 15 - 17.30 • Mi: 8 - 13 • Do: 8 - 13 & 14 - 17 • Fr: 8 - 12
Seite teilenzur Mobilversion

Test auf Blasenkrebs

Das Blasenkarzinom ist die fünfthäufigste bösartige Tumorerkrankung des Menschen. Blasenkrebs wird oft erst spät erkannt, da er häufig erst in einem späten Stadium zu klinischen Symptomen, wie Schmerzen oder Probleme beim Wasserlassen, führt. Wird Blasenkrebs früh diagnostiziert, kann noch eine vergleichsweise sanfte, einfache Therapie erfolgen.

Faktoren, die eine Entstehung von Harnblasenkrebs begünstigen:

  • Rauchen
  • Berufe, die mit krebserregenden Stoffen in Berührung kommen (Friseure, Zahntechniker, Drucker, Chemie-, Stahl- und Lederindustrie)
  • Chronische Harnblasenentzündungen
  • Jahrelange Einnahme von Schmerzmitteln

Wir bieten Ihnen einen Blasenkrebstest an, mit dem im Urin ein Eiweiß nachgewiesen werden kann, das nur durch Blasenkrebs entsteht. Die NMP 22 Bestimmung ist ein einfacher Urintest, der in der Praxis durchgeführt werden kann.

Der Test auf Blasenkrebs wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Private Krankenkassen übernehmen die Kosten meist.

zurück