• Bahnhofstr. 3-9 / 69469 Weinheim
  • 06201 - 13151
  • Mo: 8 - 13 & 14 - 16 • Di: 8 - 13 & 15 - 17.30 • Mi: 8 - 13 • Do: 8 - 13 & 14 - 17 • Fr: 8 - 12
Seite teilenzur Mobilversion

Hormonanalysen

Hormone sind körpereigene Botenstoffe, die viele Abläufe und Funktionen im Körper steuern. Ist der Hormonhaushalt gestört, kommt es zu Fehlinformationen und zu Funktionsstörungen. Anzeichen sind z.B. nachlassende Leistungsfähigkeit, Gewichtszunahme oder depressive Verstimmungen.

Hormonstörungen können mit einer einfachen Blutuntersuchung festgestellt und rechtzeitig behandelt werden.

Hormonanalysen können sinnvoll sein bei:

  • ungewollter Kinderlosigkeit
  • Zyklusstörungen
  • Haarausfall oder vermehrter Körperbehaarung
  • Hautunreinheiten / Akne
  • Wechseljahresbeschwerden

Zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr hören die Eierstöcke langsam auf, Hormone zu produzieren. Bei vielen Frauen treten Beschwerden und Befindlichkeitsstörungen auf. Um unerwünschten Spätfolgen vorzubeugen (z.B. erhöhtes Risiko für Osteoporose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Zunahme des Cholesterinspiegels), kann es sinnvoll sein, eine Hormonanalyse vornehmen zu lassen.

zurück